News

Gefiltert nach SP MigrantInnen Kanton Bern Filter zurücksetzen

Aufnahme der SP MigrantInnen Kanton Bern

Aufnahme der SP MigrantInnen Kanton Bern am Parteitag der SP Kanton Bern vom 14.02.2018

Kantonaler Parteitag mit unserer Bundesrätin Simonetta Sommaruga und Regierungsratskandidierende Christophe Gagnebin Christoph Ammann und Evi Allemann
SP MigrantInnen Kanton Bern wurde offiziell als Organisationseinheit der SP Kanton Bern aufgenommen. CO-Präsidentin Belinda Nazan Walpoth und Co-Präsident Ivan Kolak erläuterten die Ziele der Organisation, nämlich eine bessere Partizipation und politische Repräsentanz von Menschen mit Migrationshintergrund. 
Den Migrantİnnen geht es leider wie den Frauen. Solange keine Chancengleichheit besteht, braucht es Gruppen,die sich für Gleichberechtigung einsetzen und konkret um deren Anliegen kümmern. Erst wenn es uns irgendwann nicht mehr braucht, haben wir unser Ziel erreicht betonte Co - Praesidentin B. Nazan Walpoth.
Die SP MigrantInnen Kanton Bern sind breit aufgestellt und bringen sich bereits aktiv in die Berner Politik ein, so auch bei den anstehenden Grossratswahlen.

MEDIENMITTEILUNG SP Kanton Bern

MEDIENMITTEILUNG SP Kanton Bern

MEDIENMITTEILUNG SP Kanton Bern


Bern, 19. September 2017

Konstituierende Gründungsversammlung der SP MigrantInnen Kanton Bern
19. September 2017, 19.00 Uhr, Casa d’Italia, Bühlstrasse 57, Bern
An ihrer konstituierenden Gründungsversammlung, am 19. September, um 19 Uhr, in der Casa d’Italia, in Bern wurde das Präsidium und der Vorstand der SP MigrantInnen Kanton Bern gewählt und das Reglement verabschiedet. Vorgängig haben Ursula Marti, Präsidentin der SP Kanton Bern und Françoise Bassand, Vizepräsidentin der SP MigrantInnen Schweiz eine Grussbotschaft überbracht.

Belinda Nazan Walpoth (SP Holligen) und Ivan Kolak (SP-Gemeinderat Leuzigen) werden sich das Präsidium teilen. Weitere Vorstandsmitglieder sind Katharina Altas (SP-Stadträtin Bern), Franco Castrovillari (SP Bern-Nord), Fuat Köçer (SP-Stadtrat Bern), Halua Pinto de Magalhães (SP-Stadtrat Bern) sowie Emine Seker (SP Biel-Madretsch).

Die SP MigrantInnen Kanton Bern verfolgen das Ziel, Personen mit Migrationshintergrund innerhalb und ausserhalb der Partei eine starke politische Stimme zu verleihen. Am 25. Januar 2017 wurde bereits erfolgreich eine Gründungsveranstaltung durchgeführt, an der viele neue Mitglieder gewonnen werden konnten. Es fanden mittlerweile einige Treffen statt und Arbeitsgruppen konnten gegründet werden. Nun konnten wir den Vorstand wählen und das Reglement verabschieden.

Die Vergrösserung unserer Netzwerke und die Bearbeitung wichtiger Themen aus Sicht unserer Mitglieder sollen diskutiert werden. Unser Ziel ist es, alle im Kanton Bern wohnhaften Personen mit Migrationshintergrund, die die sozialdemokratischen Werte teilen, innerhalb und ausserhalb der Partei zu einer besseren politischen Partizipation und politischen Repräsentanz verhelfen.

An der Gründungsversammlung in Bern wurden Personen unterschiedlichster Herkunft erwartet, die an der Arbeit der SP MigrantInnen interessiert sind. Angesprochen sind in der Schweiz lebende Personen mit und ohne Stimm- und Wahlrecht, die sich für die gesellschaftliche und politische Gleichstellung aller MigrantInnen einsetzen wollen. Die SP hat bei vielen Menschen mit Migrationshintergrund einen guten Ruf. Viele richten ihre Hoffnungen und Erwartungen an sie. Dennoch sind MigrantInnen in der SP insgesamt untervertreten. Das soll sich ändern.

Weitere Auskünfte erteilen:
Belinda Nazan Walpoth (Ko-Präsidentin), nazan.walpoth@insel.ch
Ivan Kolak (Ko-Präsident), 
ivan.kolak@sp-biel-madretsch.ch 
Siehe auch www.migrantinnen.spbe.ch und www.migrantinnen.ch

Gründungsversammlung von 19. September 2017

Gründungsversammlung von 19. September 2017

Einen ganz herzlichen Dank an Allen die in dieser nicht so einfachen Gründungsphase der SP MigrantInnen mitgeholfen haben.

1. Informationsabend

Informationsabend am 23. September 2017 in Biel/Bienne

1. Infoveranstaltung SP Migrantİnnen Kanton Bern mit den Themen Einbürgerungen und AIA/ Steuerfragen. Wir danken an allen TeilnehmerInnen. 

Belinda Nazan Walpoth, Grossrätin Bern

Wechsel in der Fraktion SP-JUSO-PSA
Die SP MigrantInnen Kanton Bern gratulieren ihrer Co-Präsidentin Belinda Nazan Walpoth zu ihrem Amt als Grossrätin.
Aufgrund eines Rücktritts aus dem Grossen Rat wird Belinda Nazan Walpoth per 4. März 2020 Grossrätin für die SP Kanton Bern. Die Co-Präsidentin der SP MigrantInnen Kanton Bern setzt zum einen bei den Anliegen der Migrantionsbevölkerung einen Schwerpunkt. Als Kardiologin legt sie zudem den Fokus auf die Gesundheitspolitik, wo sie für eine qualitativ gute Hausarztversorgung und gute Arbeitsbedingungen für das Gesundheitspersonal kämpft.
Der Vorstand der SP MigrantInnen ist überzeugt, dass Belinda Nazan Walpoth für die SP-JUSO-PSA-Fraktion in diesen und weiteren Themen eine Verstärkung sein wird. Er gratuliert ihr zu ihrem neuen Amt und wünscht ihr im Grossen Rat viel Erfolg.